Häufige Fragen Boot

Ist Ihre Frage nicht dabei? Bitte kontaktieren Sie uns.

Versicherte Deckungen

Was beinhaltet die Kasko-Deckung?
Die Kasko-Deckung ist eine All-Gefahren-Deckung und bietet umfangreichen Schutz z.B. bei Schäden oder Verlust des Schiffes durch Kollision, Diebstahl, Brand, Grundberührung, Sinken, Explosion oder Sturm.

Was beinhaltet die Haftpflichtdeckung?
Die Haftpflichtversicherung bietet Versicherungsschutz bis zu € 7.500.000,- bei Sach-, Personen- und Vermögensschäden, die mit oder durch Ihr Boot verursacht werden.

Was ist versichert?
Ihr in der Police genanntes Fahrzeug mit allen fest ein- oder angebauten Teilen, einschließlich Maschinenanlagen, persönliche Effekten, Rettungsinsel, Zubehör, Ausrüstung, technische und nautische Geräte, sowie Masten, Bäume, stehendes oder laufendes Gut und Segel und Beiboot/Trailer (wenn in der Police genannt).

Ist mein Beiboot auch mitversichert?
Abhängig vom Hauptboot ist Ihr Beiboot bis € 5.000,- gratis mitversichert. Voraussetzung ist, dass es auf der Police steht. Achten Sie bitte darauf, dass Sie uns die Daten Ihres Beibootes immer durchgeben.

Was sind persönliche Effekten?
Die Gegenstände, die sich an Bord befinden und zum Hausrat des Versicherten gehören. Mobiltelefone, Foto- und Videokameras, Brillen und Uhren sind gegen Diebstahl nur versichert, wenn sie aus einem verschlossenen Raum entwendet werden.

Ist mein Boot auch im Winterlager versichert?
Ihr Boot ist auch im Winterlager versichert. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Boot gegen Frost geschützt ist. Versicherer verlangen nicht, dass Ihr Schiff von einer anerkannten Firma winterfest gemacht wird. Im Schadensfall müssen Sie nachweisen können, welche Maßnahmen Sie hierfür getroffen haben.

Sind Bergungskosten mitversichert?
Bergungs- und Wrackbeseitigungskosten sind mitversichert. Ist Ihr Boot durch einen versicherten Schaden nicht mehr manövrierfähig, dann ist das Schleppen bis zur nächsten Werft mitversichert.

Was ist Skipperservice?
Bei Ausfall des Bootes, des Skippers oder Steuermanns sorgen wir, wenn nötig, z.B. für einen Ersatzskipper, Zusendung von Ersatzteilen und Transport von Boot oder Gepäck.

Was bedeutet Abzug „neu für alt“?
Abzug „neu für alt“ bedeutet, dass z.B. bei einem Mastbruch kein neuer Mast bezahlt sondern der Wert des alten Mastes ersetzt wird. Hierfür wird ein Abzug nach Alter und Zustand des Mastes berechnet. Durch den Abzug neu für alt soll eine eventuelle Wertsteigerung aus einer Reparatur ausgeglichen werden.

Was ist Eigenmangel?
Ein „Eigenmangel“ ist eine ungünstige Eigenschaft in oder am versicherten Fahrzeug oder an Teilen davon, das üblicherweise bei baugleichen Schiffen nicht vorkommt. Bei unserer Kaskodeckung ist Schaden am Boot, Yacht oder Schiff oder an Teilen davon, sowie dem Antriebsmotor (sofern nicht älter als 60 Monate) als Folge von Eigenmangel mitversichert. Folgeschäden daraus sind im Übrigen ebenfalls mitversichert.


Fahrgebiet

Welches Fahrgebiet gilt?
Innerhalb Europa besteht der Versicherungsschutz auf allen Flüssen und Binnengewässern, inklusive 15 SM außerhalb der Küste dieser Länder und auf See innerhalb des Gebietes zwischen 15° W.L., 30° Ö.L., 45° N.B und 66° N.B, (ganze Ostsee, Bottnischen Meerbusen, Finnischen Meerbusen).


Nutzung des Bootes

Dürfen auch andere Personen mein Boot benutzen?
Ja. Versichert sind auch diejenigen, die mit Ihrer Genehmigung die Yacht benutzen ohne Bezahlung.


Der Versicherungsvertrag

Baue ich im Lauf der Jahre einen Schadenfreiheitsrabatt auf?
Bei Eerdmans erhalten Sie sofort einen Schadenfreiheitsrabatt von 40% . Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass ein Boot einen hohen emotionalen Wert hat und Bootsbesitzer vorsichtig damit umgehen. Aus diesem Grund erhält jeder Eerdmans-Kunde 40% Rabatt und auch im Schadensfall erfolgt keine Höherstufung. Ein Schaden hat bei uns keinen Einfluss auf Ihre Prämie.

Kann ich meine Selbstbeteiligung erhöhen und welchen Einfluss hat es auf die Prämie?
Mit einer höheren Selbstbeteiligung können Sie die Prämie Ihrer Bootsversicherung senken.